iLottery

Die TQG-eGS (eGamingSuite) ist eine eigenständige Internet E-Commerce-Plattform zum Vertrieb von Glücksspielprodukten, Sportwetten und anderen Gaming-Produkten. Die TQG-eGS ist Teil der TQG-LotterySuite und nutzt damit gleiche Komponenten, wie es auch ein klassisches Lotterie-Zentralsystem benötigt.
Das System ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Lotterien und gewerblichen Spielevermittlern und ist bereits in beiden Bereichen erfolgreich im Einsatz. Mit Schnittstellen zu IGT/GTECH, Intralot und SGI Systemen kommuniziert es mit den weitverbreitesten Anbietern von Lotterie-Zentralsystemen. Die TQG-eGS unterstützt blockweite Spiele wie beispielsweise LOTTO 6aus49 mit 16 teilnehmenden Lotterien, aber auch europaweite Spiele wie etwa EUROJACKPOT. Es ist sogar möglich, innerhalb der TQG-eGS Verkäufe über Ländergrenzen hinweg zusammenzufassen.

Das iLottery Produkt eignet sich ebenso hervorragend für Sozial- und Klassenlotterien.

Mehr

Single Player View

Das TQG-Player Management Modul steht im Zentrum eines jeden Game Management Systems.

Unter dem Aspekt des Responsible Gaming gibt es Besonderheiten, wie ein Spieler identifiziert und geführt wird. Das TQG-Player Management stellt eine systemübergreifende Plattform, die vertriebskanal-übergreifend einen Kunden führt. Durch Einbindung weiterer Spieleplattformen wie z.B. für Sportwetten, Online Casinos oder Online Games kann das TQG-Player Management als modulares System für Single Player Sign-in und Single Player View optional genutzt werden.

Das System beinhaltet alle Funktionen wie z.B. Spieler-Registrierung, Spieler-Identifikation, Altersverifikation, Verwaltung von Guthaben, Payments und Limits, Newsletter, Kampagnen-Management, Berichtswesen und Accounting. Das System ist mandantenfähig und mehrsprachig ausgelegt. Der Kundenzugang wird im Responsible Design ermöglicht und kann somit von jedem Endgerät genutzt werden. Über sichere Schnittstellen werden externe Dienstleister wie Payment-Provider, Schufa oder Newsletter-Provider eingebunden. Ebenso können Spezialsysteme wie eTracker, Kampagnen-Manager, Sozial-Network-Integrator direkt integriert werden.

Any Terminal

Mit unserer Thin-Client Architektur bei der Entwicklung der Terminal-Software, sind wir plattformunabhängig und können, wenn die technischen Voraussetzungen gegeben sind, jedes Terminal mit unserer Software ausstatten. Dies bietet einen hohen Investitionsschutz für die Lotterien und gleichzeitig die vollkommene Freiheit bei der Wahl der Terminalhardware.

Moderne Oberfläche 

Die klar strukturierte Oberfläche erleichtert den Verkaufsprozess und bietet eine bestmögliche Bedienbarkeit sowohl auf größeren Terminaldisplays wie auch auf einem Tablet-PC.

  • Thin-Client Architektur
  • Bedienoberfläche in HTML5
  • klar strukturierte Oberfläche

TQG-LotterySuite

Die TQG-LotterySuite ist ein End-to-End Lotterie Managementsystem, das die Anforderungen an einen sicheren und effizienten Spielbetrieb abdeckt. Neben einer hoch performanten Transaction-Engine werden die zentralen Funktionen zur Steuerung von Spielen und Kunden bereitgestellt. Sie umfasst alle Vertriebskanäle.  

Die TQG-LotterySuite ist eine modular aufgebaute, flexible und komplett skalierbare Plattform. Sie basiert auf modernen Prinzipien der Entwicklung von Standardlösungen. Hierdurch ist eine sehr schnelle Projektumsetzung gewährleistet. Das System bietet alle relevanten Funktionen eines Lotterie Manage­ment-Systems. Kundenspezifische Anpassungen können einfach eingebunden werden.

Die TQG-LotterySuite ist hardwareunabhängig und unterstützt ein breites Spektrum an Terminal-Hardware. Über Standardschnittstellen werden  Backoffice-Anwendungen Dritter unterstützt.

Kern des Systems bildet die hochperformante und sichere Transaction-Engine in Verbindung mit der konfigurierbaren Spieleverwaltung (Games Management). Die umfassende Kundenverwaltung (Player Management) ermöglicht einen gesamtheitlichen Blick auf den Spieler über alle Vertriebskanäle. Unter Berücksichtigung der Responsible Gaming Vorgaben bietet die Plattform optimale Möglichkeiten den Spieler zu betreuen.

Die Kundenverwaltung wird ergänzt um optionale Module wie der Abo-Verwaltung (Subscription), dem Kundenkartenmanagement (Player Card) und dem Modul für Spielgemeinschaften (Syndicates), die auch offline verwaltet werden können. Zur Anbindung des Verkaufsstellen-Netzes steht das TQG-RMS (Retail Management System) zur Verfügung. Dieses basiert auf einer Thin-Client-Architektur und beinhaltet den Retail Manager, den Terminal Manager und den Terminal Content Manager.

Durch das offene Schnittstellen-Konzept ist eine Verbindung mit allen relevanten Partnern sowie die Einbindung von bestehenden Anwendungen einfach möglich. Das System ist hardwareunabhängig und lässt sich problemlos an unterschiedliche Terminal-Hardware, Zentralsysteme und Produkte von Drittanbietern anbinden.

Das datenbankbasierte System setzt auf aktuellste Standards im Java Umfeld und kann mit Standardwerkzeugen betrieben werden. Durch die eingesetzte Application-Server Technologie ist ein lastabhängiges Clustering der Anwendung jederzeit möglich. Es verfügt über Schnittstellen in aktuellsten REST- und SOAP-Technologien, die eine hohe Anzahl von Transaktionen verarbeiten können.

Das System verfügt über ein konfigurierbares, auf Plugins basierendes Sicherheitssystem für alle anfallenden Transaktionen. Damit steht es der LTG frei, die Transaktionen beispielsweise ausschließlich in Textdateien und/oder in Datenbanken zu speichern. Auch eine Kombination beider Varianten ist durch Einsatz der entsprechenden Plugins jederzeit möglich. Damit können zum Beispiel auch landesspezifische Plugins zur digitalen Unterschrift, Verschlüsselung oder zur dedizierten Mehrfachredundanz eingebunden werden. Auf diese Weise kann die Transaktionssicherheit an die spezifischen Anforderungen des Lizenznehmers angepasst werden.

Integration Layer

Das TQG-Integration Layer ist ein Schnittstellenmodul zum Datenaustausch zu internen und externen Systemen über dokumentierte, fachspezifische Schnittstellen-API’s.

Gängige Standardprotokolle (z.B. SOAP, REST, JSON) und Sicherheitsmechanismen werden dabei unterstützt.  

Die Schnittstellen werden jeweils in mehreren Versionen vorgehalten, um einen maximalen Integrationsgrad mit Drittanbieter-Schnittstellen dauerhaft zu gewährleisten.

 

 

Organisations- und Prozessanalyse

The Quality Group hat seit Jahren eine bewährte Methode, bestehend aus Organisationsanalyse, Strukturierung von Abläufen, dokumentierter Potentialerkennung und entsprechenden Umsetzungsprojektvorschlägen, genannt OPH – „Organisations- und Prozesshandbuch“, bei vielen globalen Unternehmen erfolgreich anwenden können.

Das Organisations- und Prozesshandbuch (OPH) ist eine Beratungs- und Prozessmethode zur Analyse und Beschreibung von administrativen Organisationsprozessen und individuellen Regeln. Es ist ein Leitfaden basierend auf langjähriger Erfahrung der TQG-Experten zum Aufzeigen der Potentiale und möglichen Verbesserungen einer Organisation.

Ziel des OPH ist es, den unternehmerischen Erfolg nachhaltig zu gestalten und strategische Orientierungen in den Organisationsabläufen einzuleiten.